Data Entry: Please note that the research database will be replaced by UNIverse by the end of October 2023. Please enter your data into the system https://universe-intern.unibas.ch. Thanks

Login for users with Unibas email account...

Login for registered users without Unibas email account...

 
Poetiken des Staunens. Narratologische und dichtungstheoretische Perspektiven
Edited Book (Herausgeber eines eigenständigen Buches)
 
ID 4492082
Editor(s) Gess, Nicola; Schnyder, Mireille; Bartuschaft, Johannes; Marchal, Hugues
Editor(s) at UniBasel Gess, Nicola
Marchal, Hugues
Year 2019
Title Poetiken des Staunens. Narratologische und dichtungstheoretische Perspektiven
Publisher Wilhelm Fink
Place of publication Paderborn
ISSN/ISBN 978-3-7705-6339-5 ; 978-3-8467-6339-1
Series title Poetik und Ästhetik des Staunens
Volume 5
Abstract Staunen als eine Emotion, die mit Verwirrung und Verunsicherung, aber auch Begehren und Genuss verbunden wird, ist weder begrifflich noch phänomenologisch leicht zu fassen. Und doch steht sie nicht nur am Anfang der Philosophie und der Ethnologie, sondern ist auch Anfang und Ziel von Dichtung. Der vorliegende Band untersucht Poetiken des Staunens von der Antike über das Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert; die Beiträge verhandeln einschlägige Beispiele der lateinischen, englischen, deutschen, italienischen und französischen Literatur aus narratologischer und dichtungstheoretischer Perspektive.
edoc-URL https://edoc.unibas.ch/67878/
Full Text on edoc No
 
   

MCSS v5.8 PRO. 0.326 sec, queries - 0.000 sec ©Universität Basel  |  Impressum   |    
18/04/2024