Nutzung und Wirkung von Zwischenverdiensten
Third-party funded project
Project title Nutzung und Wirkung von Zwischenverdiensten
Principal Investigator(s) Wunsch, Conny
Organisation / Research unit Departement Wirtschaftswissenschaften / Arbeitsmarktökonomie (Wunsch)
Project start 01.07.2018
Probable end 30.06.2019
Status Completed
Abstract

Zwischenverdienste fördern im Idealfall eine rasche und dauerhafte Wiedereingliederung. Gleichzeitig besteht die Gefahr von Verdrängungs- oder Mitnahmeeffekten sowie von negativen längerfristigen Auswirkungen auf die Erwerbsverläufe der Personen mit Zwischenverdiensten. Das Wissen über die Nutzung und Wirkung von Zwischenverdiensten ist relativ beschränkt und grösstenteils veraltet. Insbesondere gibt es bislang relativ wenige Informationen darüber, welche Personen Zwischenverdienste annehmen und um welche Art von Tätigkeiten es sich handelt. Auch über mögliche heterogene Wirkungen von Zwischenverdiensten auf die Erwerbsverläufe ist bislang relativ wenig bekannt. Dies ist nicht zuletzt der Datenlage geschuldet. Nähere Informationen zu Zwischenverdiensten sind im ASAL erst seit 2001 und im AVAM vollständig erst seit 2009 enthalten. Die wenigen existierenden Studien zu Zwischenverdiensten haben nahezu ausschliesslich frühere Zeiträume untersucht. Ausserdem ist bislang unklar, in wie weit die in den Daten enthaltenen Informationen zu Zwischenverdiensten für statistische Auswertungen nutzbar sind. Insgesamt verfolgt das Projekt fünf wesentliche Ziele:

  1. Ermittlung des aktuellen Stands der Schweizer und internationalen wissenschaftlichen Forschung zum Thema Zwischenverdienst und verwandter Instrumente (Literaturanalyse)
  2. Erschliessung der administrativen Daten zu Zwischenverdiensten und Überprüfung ihrer Nutzbarkeit für statistische Auswertungen und Wirkungsanalysen (Datennutzbarkeitsanalyse)
  3. Umfassende Beschreibung der Charakteristika von Zwischenverdiensten und der Personen mit Zwischenverdiensten (Deskriptive Analyse)
  4. Quantifizierung der Wirkung von Zwischenverdiensten auf verschiedene Indikatoren des individuellen Arbeitsmarkterfolgs und Bestimmung der Determinanten der Effektivität (Wirkungsanalyse)

  5. Ableitung von Empfehlungen für die arbeitsmarktpolitische Praxis (Politikempfehlungen).
Financed by Public Administration
   

MCSS v5.8 PRO. 0.703 sec, queries - 0.000 sec ©Universität Basel  |  Impressum   |    
14/08/2020