Die sozialen Netzwerke der versetzten Gasthäuser
Project funded by own resources
Project title Die sozialen Netzwerke der versetzten Gasthäuser
Principal Investigator(s) Leimgruber, Walter
Co-Investigator(s) Kümin, Beat
Project Members Candrian, Uolf
Organisation / Research unit Departement Gesellschaftswissenschaften / Kulturanthropologie (Leimgruber)
Project start 01.06.2020
Probable end 31.05.2024
Status Active
Abstract

Diese Dissertation widmet sich der Untersuchung der sozialen Netzwerke der beiden ins Freilichtmuseum Ballenberg versetzten Wirtshäuser aus dem Schweizer Mittelland. Anhand der beiden Geschichten der beiden Häuser, in denen 1834 in Rapperswil BE und 1891 in Hünenberg ZG eine Gastbetrieb eröffnet wurde, soll die Entwicklung der Gastwirtschaft für diese beiden Orte nachgezeichnet werden.

Im Zentrum der Fragestellung steht die Interaktion der Wirte und Wirtinnen mit den benachbarten Wirtschaften, die ebenso als Vergleichsobjekte zum den eigentlich translozierten Gasthäusern dienen.

Dabei soll auch der Wandel der Gesellschaft bis zur Versetzung der Wirtshäuser nachgezeichnet werden. Dies geschieht durch eine kulturanalytische Annäherung an die Gasthäuser von allen Seiten. Diese Annäherung soll helfen, die sozialen Netzwerke zu entschlüsseln, die Veränderungsprozesse greifbarer zu machen und die Bauernhausforschung um eine neue, kontinuierliche Perspektive zu erweitern.

Die Dissertation ist Teil des SNF-Projekts "Mensch und Haus".

Keywords Gastwirtschaft, Bauernhausforschung, Biografieforschung, Familienforschung, ländliche Lebenswelt
Financed by Other funds
   

MCSS v5.8 PRO. 0.424 sec, queries - 0.000 sec ©Universität Basel  |  Impressum   |    
05/10/2022