Data Entry: Please note that the research database will be replaced by UNIverse by the end of October 2023. Please enter your data into the system https://universe-intern.unibas.ch. Thanks

Login for users with Unibas email account...

Login for registered users without Unibas email account...

 
Inter- und Transdisziplinarität ausbuchstabiert: Reflexionen zum angemessenen Umgang mit der Vielfalt an Gegenständen und fachlichen Zugängen in komplexen Forschungsfeldern
Book Item (Buchkapitel, Lexikonartikel, jur. Kommentierung, Beiträge in Sammelbänden)
 
ID 4636068
Author(s) Defila, Rico; Di Giulio, Antonietta
Author(s) at UniBasel Di Giulio, Antonietta
Defila, Rico
Year 2021
Title Inter- und Transdisziplinarität ausbuchstabiert: Reflexionen zum angemessenen Umgang mit der Vielfalt an Gegenständen und fachlichen Zugängen in komplexen Forschungsfeldern
Editor(s) Godemann, Jasmin; Bartelmeß, Tina
Book title Ernährungskommunikation. Interdisziplinäre Perspektiven - Theorien - Methodische Ansätze
Publisher Springer VS
Place of publication Wiesbaden
Pages 1-18
ISSN/ISBN 3-658-27315-1
Series title Springer Reference
Keywords Disziplinarität, Interdisziplinarität, Transdisziplinarität, Umgang mit Pluralismus, Synthesebildung, Institutionalisierung von Interdisziplinarität
Abstract Die Gegenstände, die rund um Ernährungskommunikation erforscht werden (können), sind vielfältig, und dasselbe gilt für die inner- wie außerwissenschaftlichen Fachperspektiven, die sich mit ihnen befassen (können). Damit bewegt sich die Ernährungskommunikationsforschung im Spannungsfeld von Disziplinarität, Interdisziplinarität und Transdisziplinarität. Sie muss sich der Frage stellen, wie mit der Vielfalt an möglichen Gegenständen und fachlichen Zugängen umzugehen ist, und welche Rolle disziplinäre, interdisziplinäre und transdisziplinäre Vorgehensweisen spielen (sollen). Im Beitrag werden drei Dimensionen dieser Frage erörtert, wobei immer sowohl generelle Aspekte entfaltet als auch Folgerungen für die Ernährungskommunikationsforschung gezogen werden.
edoc-URL https://edoc.unibas.ch/86085/
Full Text on edoc No
Digital Object Identifier DOI 10.1007/978-3-658-27315-6_4-1
 
   

MCSS v5.8 PRO. 0.336 sec, queries - 0.000 sec ©Universität Basel  |  Impressum   |    
31/05/2024