Der Schweizer Klimastreik. Woher kommt und wohin geht die Jugendbewegung?
Third-party funded project
Project title Der Schweizer Klimastreik. Woher kommt und wohin geht die Jugendbewegung?
Principal Investigator(s) Nachtwey, Oliver
Organisation / Research unit Departement Gesellschaftswissenschaften / Sozialstrukturanalyse (Nachtwey)
Department Departement Gesellschaftswissenschaften,
Departement Gesellschaftswissenschaften / Sozialstrukturanalyse (Nachtwey)
Project start 01.05.2021
Probable end 31.12.2021
Status Active
Abstract

Weltweit entstanden seit Mitte 2018, mit Greta Thunbergs Schulstreiks als Vorbild, Jugendbewegungen unter dem Motto Fridays for Future, die für einen starken Klimaschutz angesichts des globalen Klimawandels protestierten. Auch in der Schweiz existiert mit dem «Klimastreik» ein Teil dieser Bewegung, die auch hierzulande vor allem von Schüler*innen und Student*innen getragen wird. Seit zwei Jahren bildet der Klimastreik den präsentesten Teil der Klimabewegung in der Schweiz. Ziel der Studie ist es, den persönlichen und politischen Hintergrund derjenigen Personen zu erheben, die sich der Bewegung zugehörig fühlen und so einen empirischen Überblick über die politischen Stossrichtungen der Bewegung zu ermöglichen.

Financed by Foundations and Associations
   

MCSS v5.8 PRO. 0.401 sec, queries - 0.000 sec ©Universität Basel  |  Impressum   |    
27/07/2021