Data Entry: Please note that the research database will be replaced by UNIverse by the end of October 2023. Please enter your data into the system https://universe-intern.unibas.ch. Thanks

Login for users with Unibas email account...

Login for registered users without Unibas email account...

 
Solothurnisches Orts- und Flurnamenbuch
Third-party funded project
Project title Solothurnisches Orts- und Flurnamenbuch
Principal Investigator(s) Bickel, Hans
Co-Investigator(s) Reber, Jacqueline
Project Members Berger, Andreas
Schifferle, Rebekka
Hofmann-Wiggenhauser, Beatrice
Simonett, Michael
Degen, Hannes
Reber, Jacqueline
Organisation / Research unit Departement Sprach- und Literaturwissenschaften / Fachbereich Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft
Project Website http://www.namenbuch-solothurn.ch/
Project start 01.10.2019
Probable end 31.03.2022
Status Completed
Abstract
Seit 1989 besteht in Solothurn eine Forschungsstelle, welche an der Sammlung, Deutung und Publikation sämtlicher Orts- und Flurnamen des Kantons arbeitet. Geplant ist ein sechsbändiges Werk, das alle Namen in ihren historischen und aktuellen Kontexten präsentiert. Im Jahr 2003 erschien der erste Band „Solothurnische Ortsnamen. Die Namen des Kantons, der Bezirke und der Gemeinden“ mit einer zweiten Auflage 2005. Im November 2010 folgte der zweite Band „Die Flur- und Siedlungsnamen der Amtei Dorneck-Thierstein“. Der dritte Band über „die Flur- und Siedlungsnamen der Amtei Olten-Gösgen“ ist im November 2014 erschienen, der vierte Band „Flur- und Siedlungsnamen der Amtei Thal-Gäu“ im Dezember 2017.

Gründer und bis Herbst 2006 Leiter dieses Projekts war Prof. Dr. Rolf Max Kully, ehemals Direktor der Solothurner Zentralbibliothek und a.o. Professor an der Universität Basel. Seit Oktober 2010 hat Dr. Jacqueline Reber die operative Leitung des Projekts übernommen, Prof. Dr. Hans Bickel hat seit 2016 die Gesamtleitung. Finanziert wird da Projekt seit 2019 vom Lotteriefonds des Kantons Solothurn.

Keywords Toponymy, Onomastics, Namenkunde, Namenforschung, Sprachgeschichte, Kulturwissenschaft, Ethnologie, Sprachkontaktforschung
Financed by Foundations and Associations
   

MCSS v5.8 PRO. 0.398 sec, queries - 0.000 sec ©Universität Basel  |  Impressum   |    
14/04/2024