Dissertation Zahn: Selbstorganisation von Erwerbslosen in der Schweiz (1975-2002): Soziale Bewegung und individuelle Sicherungsnetzwerke
Project funded by own resources
Project title Dissertation Zahn: Selbstorganisation von Erwerbslosen in der Schweiz (1975-2002): Soziale Bewegung und individuelle Sicherungsnetzwerke
Principal Investigator(s) Lengwiler, Martin
Project Members Zahn, Anina
Organisation / Research unit Departement Geschichte / Neuere Allgemeine Geschichte (Lengwiler)
Project Website https://bgsh.geschichte.unibas.ch/projekte/projekt-detail/?tx_bgshprojectsext_projects%5Bproject%5D=81&tx_bgshprojectsext_projects%5Baction%5D=show&tx_bgshprojectsext_projects%5Bcontroller%5D=Project&cHash=bb4e01f2d43ad0155bb472276bdef893
Project start 01.03.2016
Probable end 31.10.2019
Status Completed
Abstract

Das Forschungsprojekt untersucht anhand der Entstehung und Entwicklung von Arbeitslosenkomitees Wechselwirkungen zwischen dem Sozialstaat und der Versichertengemeinschaft. Es analysiert damit die produktiven sozialen Effekte der Sozialstaatsentwicklung – eine innovative und noch kaum erforschte Dimension der neueren Sozialstaatsforschung. Durch eine profilierte Akteursperspektive erweitert das Projekt zudem die bislang vor allem institutionenzentrierte Forschung zur Geschichte des schweizerischen Sozialstaats. Neuere Forschungen zur Sozialstaatsgeschichte haben die Wichtigkeit von nicht-staatlichen Akteur_innen betont, indem die Rolle von etablierten Kollektivakteuren wie Unternehmen und der Arbeiter- oder Frauenbewegung für die Herausbildung des Sozialstaates untersucht wurden. Ziel des vorliegenden Forschungsprojektes ist jedoch, eine Gruppe, die erst durch den Sozialstaat entstanden ist, in die Sozialstaatsgeschichte einzubauen. Das Fallbeispiel der Arbeitslosenkomitees ist deshalb von Relevanz, weil die Wechselwirkungen und die ambivalente Beziehung zwischen staatlicher Politik und den organisierten Erwerbslosen, sowie Deutungen von Betroffenen der dynamischen Entwicklungen im Bereich der sozialen Sicherheit und Transformationen der Lohnarbeitsgesellschaft, sichtbar werden. Der akteurszentrierte Ansatz meines Forschungsprojektes erlaubt eine breitere Sicht auf Erwerbslosigkeit und bezieht auch Langzeiterwerbslose und dauerhaft prekär Erwerbstätige mit ein. Somit kann nicht nur die Rolle von Privaten bei der Entwicklung der sozialen Sicherung von Erwerbslosen aufgezeigt werden, sondern es wird auch ein breiterer kultureller Deutungsrahmen des Wandels der Erwerbsarbeit und des Begriffes der Sicherung zur Anwendung gebracht.

Keywords History of Work, History of Unemployment, Precarisation, History of the Welfare State, History of Social Movements
Financed by Other funds
Follow-up Project of... 3450754 Selbstorganisation von Erwerbslosen in der Schweiz (1975-2010): Soziale Bewegung und individuelle Sicherungsnetzwerke
   

MCSS v5.8 PRO. 0.442 sec, queries - 0.000 sec ©Universität Basel  |  Impressum   |    
14/08/2020