Angemessene Anteile. Konsum und Distribution von Fleisch im geometrischen und archaischen Griechenland
Authored Book (Verfasser eines eigenständigen Buches)
 
ID 4508108
Author(s) Sossau, Veronika
Author(s) at UniBasel Sossau, Veronika
Year 2019
Title Angemessene Anteile. Konsum und Distribution von Fleisch im geometrischen und archaischen Griechenland
Publisher Verlag Marie Leidorf
Place of Publication Rahden/Westfahlen
ISSN/ISBN 1862-3484 ; 978-3-89646-919-9
Series title Tübinger Archäologische Forschungen
Volume 28
Keywords Fleisch, Konsum, Messer, Tierknochen, Ritual, Grabbefunde, Ikonographie
Mesh terms meat, consumption, knives, animal bones, ritual, funerary contexts, iconography
Abstract Aus physiologischer Sicht ist Fleisch zwar kein vollkommen unverzichtbarer Bestandteil der menschlichen Ernährung, sein gemeinsamer Konsum und seine Verteilung nehmen aber einen besonderen Stellenwert im soziopolitischen Zusammenleben ein. Die vorliegende Untersuchung stellt Möglichkeiten und Methoden zur Diskussion, sich dem Stellenwert des Fleischkonsums innerhalb der Ernährung im geometrischen und archaischen Griechenland anzunähern. Im Zentrum stehen jedoch die sozialen Funktionen dieses Verhaltens [z. B. innerhalb von Machtverhältnissen und/oder Geschlechterverhältnissen] und eine Auseinandersetzung mit damit zu verbindenden Instrumenten, wie etwa Messern. In Fallstudien werden die konkreten Fundvergesellschaftungen von Messern und Tierknochen in griechischen Heiligtümern und Nekropolen analysiert, differenziert und mögliche Interpretationsebenen aufgezeigt. Zudem werden Reflexionen über Konsum und Verteilung von Fleisch in der zeitgenössischen Vasenmalerei und Literatur untersucht, besonders die Motive des Fleischverteilers / Opferherrn und der ab dem 6. Jhs. v.Chr. zu fassenden größeren Opfergemeinschaft.
edoc-URL https://edoc.unibas.ch/70994/
Full Text on edoc No
 
   

MCSS v5.8 PRO. 0.428 sec, queries - 0.000 sec ©Universität Basel  |  Impressum   |    
29/03/2020