Archäobiologische Untersuchungen in der spätkeltischen Siedlung Basel-Gasfabrik
Project funded by own resources
Project title Archäobiologische Untersuchungen in der spätkeltischen Siedlung Basel-Gasfabrik
Principal Investigator(s) Stopp, Barbara
Kühn, Maria Luise Marlu
Project Members Brönnimann, David
Spichtig, Norbert
Rissanen, Eeva Hannele
Organisation / Research unit Departement Umweltwissenschaften / Integrative Prähistorische und Naturwissenschaftliche Archäologie (IPNA),
Departement Umweltwissenschaften / Archäozoologie (Schibler)
Project Website http://www.basel-gasfabrik.ch/
Project start 01.01.2016
Probable end 31.12.2020
Status Active
Abstract

Die Archäologische Bodenforschung Basel-Stadt hat während vieler Jahrzehnte Grabungen auf dem Areal der ehemaligen spätkeltischen Siedlung Basel-Gasfabrik, heute Novartis Campus, durchgeführt. Die archäobiologischen Funde (tierische und pflanzliche Reste) sind seit Jahren immer wieder Gegenstand diverser Forschungsarbeiten. 2016 startete unter Leitung der Archäologischen Bodenforschung Basel-Stadt ein neues Projekt, für welches für einmal nicht die Inhalte von Siedlungsgruben, sondern Siedlungsschichten und Gräben im Zentrum stehen. Die Befunde und Funde werden in Zusammenarbeit von Archäologie (Norbert Spichtig, Hannele Rissanen, Johannes Wimmer, Milena Müller-Kissing), Geoarchäologie (David Brönnimann), Archäobotanik (Marlu Kühn) und Archäozoologie (Barbara Stopp) untersucht und ausgewertet. Der Fokus liegt dabei auf der Art und Weise, wie taphonomische Einflüsse archäologische Funde und Befunde beeinflussen.

Keywords Archäobotanik, Archaeobotany, Archäozoologie, Archaeozoology, Basel-Gasfabrik, späte Eisenzeit, late Iron Age, Siedlung, settlement, Geoarchäologie, geoarchaeology, Archäologie, archaeology
Financed by Other funds
   

MCSS v5.8 PRO. 0.432 sec, queries - 0.000 sec ©Universität Basel  |  Impressum   |    
12/08/2020