Data Entry: Please note that the research database will be replaced by UNIverse by the end of October 2023. Please enter your data into the system https://universe-intern.unibas.ch. Thanks

Login for users with Unibas email account...

Login for registered users without Unibas email account...

 
ActiBrEx: Effects of regular active school breaks on executive control, cortical activity and vascular health
Project funded by own resources
Project title ActiBrEx: Effects of regular active school breaks on executive control, cortical activity and vascular health
Principal Investigator(s) Ludyga, Sebastian
Co-Investigator(s) Gerber, Markus
Brand, Serge
Pühse, Uwe
Wälti, Marina
Herrmann, Christian
Hanssen, Henner
Organisation / Research unit Departement Sport, Bewegung und Gesundheit / Präventive Sportmedizin (Hanssen),
Departement Sport, Bewegung und Gesundheit / Sportwissenschaften (Pühse)
Project start 01.09.2016
Probable end 01.09.2017
Status Completed
Abstract

Der derzeitige Forschungsstand weist darauf hin, dass sich regelmässige sportliche Aktivität positiv auf die exekutiven Funktionen von Schulkindern auswirkt. Insbesondere Sportprogramme, die das Herz-Kreislauf-System und die koordinativen Fähigkeiten beanspruchen, rufen Verbesserungen der Impulskontrolle, des Arbeitsgedächtnisses und der kognitiven Flexibilität hervor. Allerdings basieren die bisherigen Erkenntnisse vorwiegend auf Bewegungseinheiten, die ausserhalb der Schulzeit stattgefunden haben. Im Gegensatz dazu wurden Sportprogramme, die beispielsweise in die Schulpausen integriert werden können, hinsichtlich ihrer längerfristigen Wirkungen auf exekutive Funktionen bisher nicht evaluiert. Des Weiteren ist unklar, über welche Mechanismen regelmässige sportliche Aktivität dauerhafte Verbesserungen der höheren kognitiven Funktionen bewirkt. Im Mittelpunkt der Diskussion stehen dabei jedoch strukturelle und funktionelle Veränderungen des Gehirns und der Gefässe. Für ein besseres Verständnis der Wirkungen sportlicher Aktivität auf die exekutive Kontrolle müssen diese im Zusammenhang mit möglichen Veränderungen der Hirnfunktion und der Gefässgesundheit betrachtet werden. Das Ziel der Studie ist somit die Evaluierung eines 8-wöchigen, bewegten Pausenprogramms hinsichtlich der Wirkungen auf die exekutive Kontrolle. Zusätzlich wird untersucht, ob mögliche Verbesserungen der exekutiven Kontrolle im Zusammenhang mit Veränderungen der Hirnfunktion und dem Gefässzustand stehen.

Keywords Executive function; exercise; children; event-related potentials
Financed by University funds
Other funds

Published results ()

  ID Autor(en) Titel ISSN / ISBN Erschienen in Art der Publikation
4024169  Ludyga, Sebastian; Gerber, Markus; Herrmann, Christian; Brand, Serge; Pühse, Uwe  Chronic effects of exercise implemented during school-break time on neurophysiological indices of inhibitory control in adolescents  2211-9493  Trends in Neuroscience and Education  Publication: JournalArticle (Originalarbeit in einer wissenschaftlichen Zeitschrift) 
4356146  Ludyga, Sebastian; Gerber, Markus; Kamijo, Keita; Brand, Serge; Pühse, Uwe  The effects of a school-based exercise program on neurophysiological indices of working memory operations in adolescents  1440-2440  Journal of science and medicine in sport  Publication: JournalArticle (Originalarbeit in einer wissenschaftlichen Zeitschrift) 
   

MCSS v5.8 PRO. 0.355 sec, queries - 0.000 sec ©Universität Basel  |  Impressum   |    
18/06/2024