Selbsttests als Wettbewerbe. Selbstverortung statt Selbstoptimierung.
Project funded by own resources
Project title Selbsttests als Wettbewerbe. Selbstverortung statt Selbstoptimierung.
Principal Investigator(s) Wolff, Eberhard
Organisation / Research unit Departement Gesellschaftswissenschaften / Fachbereich Kulturanthropologie,
Departement Gesellschaftswissenschaften / Kulturanthropologie (Leimgruber)
Project start 01.02.2018
Probable end 31.07.2019
Status Completed
Abstract

Aus den Arbeiten des DFG-Netzwerks "Wettbewerb und Konkurrenz" entsteht ein Text, der sich mit der Wettbewerblichkeit moderner digitaler Formen von Selbsttests beschäftigt und die gängige These des zunehmenden Zwangs zur Selbstoptimierung durch Wettbewerbe in ihrer Selektivität kritisert und durch weitere Funktionen von Selbsttests diesseits und jenseits von Wettbewerblichkeit erweitert. 

 

Financed by Other funds
   

MCSS v5.8 PRO. 0.611 sec, queries - 0.000 sec ©Universität Basel  |  Impressum   |    
14/08/2020