Data Entry: Please note that the research database will be replaced by UNIverse by the end of October 2023. Please enter your data into the system https://universe-intern.unibas.ch. Thanks

Login for users with Unibas email account...

Login for registered users without Unibas email account...

 
Mögliche Beiträge der Apotheke bei der medikamentösen Epilepsiebehandlung
JournalArticle (Originalarbeit in einer wissenschaftlichen Zeitschrift)
 
ID 4117594
Author(s) Hersberger, Kurt E.; Imfeld-Isenegger, Tamara; Arnet, Isabelle
Author(s) at UniBasel Hersberger, Kurt
Imfeld-Isenegger, Tamara
Arnet, Isabelle
Year 2017
Title Mögliche Beiträge der Apotheke bei der medikamentösen Epilepsiebehandlung
Journal Epileptologie
Volume 34
Number 2
Pages / Article-Number 60-68
Abstract In der Betreuung von Epilepsiepatienten ist die Kenntnis der berufsspezifischen Vorgehensweisen, Rahmenbedingungen und auch Optionen für eine in-tensivierte interprofessionelle Zusammenarbeit unver-zichtbar. Aus pharmazeutischer Perspektive präsentiert dieser Artikel Fakten und Überlegungen zu möglichen Beiträgen der öffentlichen Apotheke bei der medika-mentösen Epilepsiebehandlung. Diese Auswahl um-fasst die Themen Gewährleistung der lückenlosen Versorgung, Beachtung der weltweit akzeptierten Ein-schränkung der generischen Substitution bei Epilepsie-patienten sowie die nationalen Rahmenbedingungen, Sensibilisierung für die Notwendigkeit eines aktuellen und vollständigen Medikamentenplanes, die mögli-chen Dienstleistungen der Apotheke zur Unterstützung der Patienten bei der korrekten Ausführung der Thera-pie (zum Beispiel Polymedikations-Check, Richten von Wochendosiersystemen), die Schwächen der automati-sierten Interaktions-Checks und letztlich einige Hinwei-se zur Beratung in der Apotheke bezüglich Nebenwir-kungen und Adhärenz.
Publisher Schweizerische Epilepsie-Liga
ISSN/ISBN 1660-3656
URL https://www.epi.ch/_files/Artikel_Epileptologie/Hersberger_E_2_17.pdf
edoc-URL http://edoc.unibas.ch/58816/
Full Text on edoc No
 
   

MCSS v5.8 PRO. 0.329 sec, queries - 0.000 sec ©Universität Basel  |  Impressum   |    
19/05/2024