Invasive Schwarzmeergrundeln in der Schweiz
Third-party funded project
Project title Invasive Schwarzmeergrundeln in der Schweiz
Principal Investigator(s) Holm, Patricia
Co-Investigator(s) Adrian-Kalchhauser, Irene
Hirsch, Philipp
Organisation / Research unit Departement Umweltwissenschaften / Aquatische Ökologie (Holm)
Project start 15.06.2017
Probable end 30.06.2022
Status Active
Abstract

Seit einigen Jahren breiten sich Grundeln aus dem Schwarzmeergebiet über europäische Schifffahrtswege aus. 2012 haben wir erstmals die Schwarzmaulgrundel in Basel nachgewiesen, auch die Kesslergrundel hat die Schweiz kurz zuvor erreicht. Beide bodenlebenden Fischarten sind für ihre rasante Vermehrung bekannt.

Im Rahmen dieses Projektes untersuchen wir:

(1) die Biologie der Schwarzmeergrundeln in hiesigen Gewässern (Lebensräume, Nahrungsnetz, Fortpflanzungsverhalten)

(2) die Populationsgenetik und damit dem Ausbreitungsmechanismus (Von wo wurden die Tiere eingeschleppt? Wie verbreiten sie sich - mit Hilfe des Menschen und selbstständig?)

(3) die ökologischen und wirtschaftlichen Auswirkungen der Invasion (Was bedeutet die Invasion für heimische Wasserorganismen, für das Nahrungsnetz und für Interessensgruppen wie Fischer?)

(4) Managementoptionen in der Schweiz (Möglichkeiten der Populationseindämmung, Verhinderung der Weiterverbreitung)

Financed by Foundations and Associations
Public Administration
University of Basel

Documents ()

  Document
 

Cooperations ()

  ID Kreditinhaber Kooperationspartner Institution Laufzeit - von Laufzeit - bis
4525521  Holm, Patricia  Seidel, Frank, Dr.-Ing.   Karlsruher Institut für Technologie   01.01.2019  31.12.2020 
4525523  Holm, Patricia  Rauter, Georg, Prof. Dr.  Universität Basel  01.01.2019  31.12.2020 
   

MCSS v5.8 PRO. 0.532 sec, queries - 0.000 sec ©Universität Basel  |  Impressum   |    
14/08/2020