Die Moderne als Erlebnis. Eine Geschichte der Konsum- und Arbeitsgesellschaft, ca. 1850-1940
Project funded by own resources
Project title Die Moderne als Erlebnis. Eine Geschichte der Konsum- und Arbeitsgesellschaft, ca. 1850-1940
Principal Investigator(s) Bänziger, Peter-Paul
Organisation / Research unit Departement Geschichte / Bereich Neuere und Neueste Geschichte
Project start 01.06.2016
Probable end 30.09.2018
Status Completed
Abstract

Die Arbeit geht von der Beobachtung aus, dass die Subjektkultur der Jahrzehnte um 1900 weder mit den Begriffen der Bürgerlichkeit und der Verbürgerlichung noch mit dem Konzept der Arbeitsgesellschaft in befriedigender Weise beschrieben werden kann. Die Bürgertumsforschung erarbeitete wichtige Erkenntnisse über das 18. und 19. Jahrhundert; ihre Thesen zur »Moderne« hingegen blieben eher blass. Und während die arbeitsgeschichtliche Forschung die Transformationen der Arbeitswelt um 1900 breit untersuchte, wurde die Bedeutung der parallel dazu aufkommenden konsumgesellschaftlichen Phänomene bisher zu wenig zur Kenntnis genommen. Anhand von rund einhundert Tagebüchern aus dem deutschsprachigen Raum der 1840er bis 1930er Jahre verfolge ich vor diesem Hintergrund zwei Thesen: Erstens war die Moderne die Epoche der Konsum- und Arbeitsgesellschaft – eine Grundstruktur, die auch unsere heutigen Gesellschaften noch prägt. Zweitens lässt sich die konsum- und arbeitsgesellschaftliche Subjektkultur als »erlebnisorientierte« genauer fassen: Das Leben sollte vor allem Spaß machen und Abwechslung bringen – in der Freizeit genauso wie am Arbeitsplatz. Nicht zuletzt zeigt sich das Aufkommen dieser Erlebnisorientierung auch aus einer mediengeschichtlichen Perspektive. Die reflexive Arbeit an der Biografie und am Verhältnis von Selbst und Welt, die das bürgerliche Tagebuch des 19. Jahrhunderts bestimmt hatte, verlor an Bedeutung. Um 1900 wurden das Schreiben über die Erlebnisse und das Gestalten des Tagebuchs stattdessen selbst zu Praktiken der Erlebnisproduktion.

Stichworte: Selbst, Moderne, Arbeit, Konsum, Bürgerlichkeit, Tagebuch, Erlebnis

Keywords self, gender, work, consumerism, everyday life, ego documents, bourgeois society, modernity
Financed by University funds
Follow-up Project of... 2168437 Der betriebsame Mensch. Eine Geschichte produktiver Selbste, ca. 1890-1990

Published results ()

  ID Autor(en) Titel ISSN / ISBN Erschienen in Art der Publikation
2168890  Bänziger, Peter-Paul  Fordistische Körper in der Geschichte des 20. Jahrhunderts – eine Skizze  2196-4793  Body Politics – Zeitschrift für Körpergeschichte  Publication: JournalArticle (Originalarbeit in einer wissenschaftlichen Zeitschrift) 
2168898  Bänziger, Peter-Paul  Der betriebsame Mensch – ein Bericht (nicht nur) aus der Werkstatt    Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften  Publication: JournalArticle (Originalarbeit in einer wissenschaftlichen Zeitschrift) 
2168903  Bänziger, Peter-Paul; Graf, Simon  Körpergeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts: Eine »materielle« Geschichte der Industrie- und Konsumgesellschaften zwischen Wissensproduktion und Differenzdiskursen  1420-4355  Traverse  Publication: JournalArticle (Originalarbeit in einer wissenschaftlichen Zeitschrift) 
2168906  Bänziger, Peter-Paul  Arbeiten in der »Konsumgesellschaft«. Arbeit und Freizeit als Identitätsangebote um die Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts  978-3-8376-1834-1  Kontrollierte Arbeit – disziplinierte Körper? Zur Sozial- und Kulturgeschichte der Industriearbeit im 19. und 20. Jahrhundert  Publication: Book Item (Buchkap., Lexikonartikel, jur. Kommentierung, Beiträge in Sammelbänden etc.) 
2309988  Bänziger, Peter-Paul  Fordismus  2196-4793    Publication: Edited Book (Herausgeber eines eigenständigen Buches) 
2310115  Bänziger, Peter-Paul  What makes people work. Establishing emotional attachments to the workplace in post-WWII Western Germany  978-3-16-152776-0 ; 978-3-16-153592-5  Bodies and Affects in Market Societies  Publication: Book Item (Buchkap., Lexikonartikel, jur. Kommentierung, Beiträge in Sammelbänden etc.) 
3138482  Bänziger, Peter-Paul  Von der Arbeits- zur Konsumgesellschaft? : Kritik eines Leitmotivs der deutschsprachigen Zeitgeschichtsschreibung  1612-6033  Zeithistorische Forschungen = Studies in contemporary history  Publication: JournalArticle (Originalarbeit in einer wissenschaftlichen Zeitschrift) 
3138491  Bänziger, Peter-Paul  Jenseits der Bürgerlichkeit : Tagebuch schreiben in den Konsum- und Arbeitsgesellschaften des 20. Jahrhunderts  978-3-8353-1715-4  Selbstreflexionen und Weltdeutungen  Publication: Book Item (Buchkap., Lexikonartikel, jur. Kommentierung, Beiträge in Sammelbänden etc.) 
3199247  Bänziger, Peter-Paul; Suter, Mischa  Histories of Productivity. Genealogical Perspectives on the Body and Modern Economy  978-1-138-69698-3 ; 978-1-315-52275-3    Publication: Edited Book (Herausgeber eines eigenständigen Buches) 
3289191  Bänziger, Peter-Paul  "Materialism is a very comfortable thing, one can't say yes or no at once." Konsum und Arbeit als Leitvorstellungen in Tagebüchern um 1930 und 1960  978-3-11-042590-1 ; 978-3-11-046412-2  Wertewandel in Wirtschaft und Arbeitswelt. Arbeit, Leistung und Führung in den 1970er und 1980er Jahren in der Bundesrepublik Deutschland  Publication: Book Item (Buchkap., Lexikonartikel, jur. Kommentierung, Beiträge in Sammelbänden etc.) 
3661752  Bänziger, Peter-Paul  Die Moderne als Erlebnis. Eine Geschichte der Konsum- und Arbeitsgesellschaft 1840-1940  978-3-8353-3646-9    Publication: Authored Book (Verfasser eines eigenständigen Buches) 
   

MCSS v5.8 PRO. 0.458 sec, queries - 0.000 sec ©Universität Basel  |  Impressum   |    
23/01/2021