Transformative Gemeinschaften als innovative Lebensformen?
Third-party funded project
Project title Transformative Gemeinschaften als innovative Lebensformen?
Principal Investigator(s) Paul, Axel
Project Members Frischknecht, Sanna
Maurer, Moritz
Wetzel, Dietmar Jürgen
Organisation / Research unit Departement Gesellschaftswissenschaften / Soziologie (Paul)
Project Website https://transformativegemeinschaften.dgw.unibas.ch/de/
Project start 01.04.2016
Probable end 31.10.2020
Status Active
Abstract

In Krisenzeiten drängt sich die Frage auf, wie gesellschaftliche Produktions- und Konsumformen aussehen können, die ökologisch verträglicher und ökonomisch stabiler sind. Die zu erforschenden Bereiche Ernährung und Wohnen sind dabei aufgrund ihrer „existenziellen Zentralität“ von besonderem Interesse. Den Rahmen des Forschungsprojekts bildet die Frage, ob und inwiefern transformative Gemeinschaften im Sinne von Cohousing- und Vertragslandwirtschaftsprojekten als innovative Lebensformen verstanden werden können?

Ausgangspunkt des Forschungsprojektes sind die vielfach diagnostizierten ökologisch-ökonomischen Krisen. Seit dem Erscheinen des Berichts „Die Grenzen des Wachstums“ sind mehr als 40 Jahre vergangen. Immer schon, aber insbesondere im Nachgang der 1968er Bewegung gab es eine ganze Fülle von Projekten und Gemeinschaften, die versuchten und teilweise immer noch versuchen, andere Lebensformen jenseits der kapitalistischen Marktwirtschaft zu etablieren. Im Gegensatz zu relativ autark lebenden Gemeinschaften, fokussiert das Forschungsprojekt auf Initiativen im (semi-)urbanen Raum, die sich im gesellschaftlichen Mainstream behaupten wollen. Cohousing und Vertragslandwirtschaftsinitiativen sind dabei als Orte sozialer Innovation zu verstehen, welche versuchen, den aktuell weitgehend durch den Markt vermittelten Produktions- und Konsumlogiken alternative Modelle gegenüberzustellen, die im Kern gemeinschaftlich-kooperative Lebensformen betonen. Die Suche nach anderen, alternativen Lebensformen macht diese nicht nur aus einer soziologischen, sondern auch aus einer gesellschaftspolitischen Perspektive zu überaus bedeutsamen Untersuchungsgegenständen.

Das Gesamtprojekt „Transformative Gemeinschaften als innovative Lebensformen?“ zielt durch seine empirische und praxisnahe Ausrichtung auf einen Transfer in die breite Öffentlichkeit – nicht nur der Ergebnisse. Wohnen und Ernährung sind zwei für die gesamte Gesellschaft überaus zentrale Bereiche, so dass ein Austausch – neben wissenschaftlichen Einrichtungen – vor allem auch mit Institutionen, z.B. Dachorganisationen in den beiden Bereichen Vertragslandwirtschaft und Wohnungswesen und weiteren interessierten Gruppen/Initiativen eingerichtet wird.

Website des Projekts: https://transformativegemeinschaften.dgw.unibas.ch/de/

Financed by Swiss National Science Foundation (SNSF)

Published results ()

  ID Autor(en) Titel ISSN / ISBN Erschienen in Art der Publikation
4529828  Wetzel, Dietmar Jürgen  Transformative communities as alternative forms of life? Conceptual reflections and empirical findings (co-housing in Switzerland)    Critique of Authenticity  Publication: Book Item (Buchkap., Lexikonartikel, jur. Kommentierung, Beiträge in Sammelbänden etc.) 

Cooperations ()

  ID Kreditinhaber Kooperationspartner Institution Laufzeit - von Laufzeit - bis
4529834  Paul, Axel  Friedrich-Schiller-Universität  Kolleg Postwachstumsgesellschaften  01.04.2016  31.10.2020 
4529835  Paul, Axel  AG: Urban Agriculture  Schweizerische Akademische Gesellschaft für Umweltforschung und Ökologie  01.04.2016  31.10.2020 
4529836  Paul, Axel  Forschungsgruppe: Stadt, Raum, Urbanität  Universität Basel, Kulturwissenschaft/europ. Ethnologie  01.04.2016  31.10.2020 
4529837  Paul, Axel  ETH Wohnforum CASE  Universität Zürich  01.04.2016  31.10.2020 
4529838  Paul, Axel  Graduate School of Social Sciences  University of Basel  01.04.2016  31.10.2020 
4529839  Paul, Axel  Wetzel, Dietmar J., Professor  MSH Medical School, Hamburg  01.10.2019  31.10.2020 
   

MCSS v5.8 PRO. 0.492 sec, queries - 0.000 sec ©Universität Basel  |  Impressum   |    
07/06/2020