Söldnerlandschaften : frühneuzeitliche Gewaltmärkte im Vergleich
Edited Book (Herausgeber eines eigenständigen Buches)
 
ID 2819218
Editor(s) Rogger, Philippe; Hitz, Benjamin
Editor(s) at UniBasel Hitz, Benjamin
Year 2014
Title Söldnerlandschaften : frühneuzeitliche Gewaltmärkte im Vergleich
Publisher Duncker & Humblot
Place of publication Berlin
ISSN/ISBN 978-3-428-14420-4
Series title Zeitschrift für historische Forschung. Beiheft
Volume 49
Abstract In einer Zeit, da private Sicherheits- und Militärunternehmungen an Bedeutung gewinnen und Staaten ihr Monopol auf die militärische Gewaltanwendung in zahlreichen asymmetrischen Kriegen aufzugeben scheinen, hat die Solddienstproblematik eine neue Aktualität gewonnen. Das bereits in der Antike betriebene Geschäft mit Söldnern erlebte in der Frühen Neuzeit seine Blüte. Die gesellschaftlichen, ökonomischen, kulturellen und politischen Implikationen dieses Gewaltmarkts sind deshalb ein wichtiges Thema für die Geschichte der Frühen Neuzeit. Der wissenschaftliche Diskurs wird allerdings stark von nationalen Narrativen dominiert. Diese unangemessene Engführung versucht der vorliegende Sammelband zu durchbrechen. In einer vergleichenden, transnationalen Perspektive wird die Frage, warum sich in der frühen Neuzeit bestimmte Räume zu erfolgreichen Absatzmärkten für Söldner entwickelt haben und somit zu Söldnerlandschaften geworden sind, von ausgewiesenen Fachleuten erörtert und diskutiert.
edoc-URL http://edoc.unibas.ch/dok/A6317036
Full Text on edoc No
Digital Object Identifier DOI 10.3790/978-3-428-54420-2
Additional Information Note: Beiträge deutsch, ein Beitrag franz.
 
   

MCSS v5.8 PRO. 0.437 sec, queries - 0.000 sec ©Universität Basel  |  Impressum   |    
04/08/2020