Studie zum Thema Digitale Demokratie
Third-party funded project
Project title Studie zum Thema Digitale Demokratie
Principal Investigator(s) Braun Binder, Nadja
Project Members Kälin, Manuela
Organisation / Research unit Departement Rechtswissenschaften / Tenure Track Assistenzprofessur für öffentliches Recht (Braun Binder)
Project Website https://ius.unibas.ch/de/personen-252/nadja-braun-binder/projekte/digitale-demokratie/
Project start 01.11.2019
Probable end 31.12.2021
Status Active
Abstract

Die Ausübung der politischen Rechte in der direkten Demokratie setzt voraus, dass die Stimmberechtigten ihren Willen frei bilden können. Unter den Quellen für die Willensbildung nahmen Zeitungsartikel und die offiziellen Abstimmungserläuterungen des Bundesrates bislang einen hohen Stellenwert ein. Mit der Digitalisierung rücken zunehmend auch die sozialen Medien in den Fokus der Aufmerksamkeit. Über das Ausmass der tatsächlichen Einflussnahme von Information und Desinformation auf die demokratische Willensbildung der Stimmberechtigten in den sozialen Medien ist heute wenig bekannt. Genauso fraglich ist, ob – unabhängig von der tatsächlichen Abstützung auf soziale Medien durch die Stimmberechtigten – die Willensbildung der Stimmberechtigten allein schon durch die Berichterstattung über potenzielle Fake News Kampagnen etc. beeinflusst wird. Beide Fragen sollen im Rahmen einer Studie im Auftrag von TA Swiss näher untersucht werden. Auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse sollen sodann Handlungsempfehlungen entwickelt werden, die sich direkt an den Gesetz- und Verordnungsgeber richten.

Keywords digital democracy, Digitale Demokratie, Social Media, politische Rechte, Meinungsbildung, Wahlen, Abstimmungen, Kommunikation
Financed by Foundations and Associations
   

MCSS v5.8 PRO. 0.479 sec, queries - 0.000 sec ©Universität Basel  |  Impressum   |    
14/08/2020