Data Entry: Please note that the research database will be replaced by UNIverse by the end of October 2023. Please enter your data into the system https://universe-intern.unibas.ch. Thanks

Login for users with Unibas email account...

Login for registered users without Unibas email account...

 
Konfliktsensitive Exportförderung in Zentralafrika: Eine Zusammenarbeit zwischen dem Friedensforschungsinstitut swisspeace und Nomades Swiss GmbH, Vertriebspartner von Schweizer KMU
Project funded by own resources
Project title Konfliktsensitive Exportförderung in Zentralafrika: Eine Zusammenarbeit zwischen dem Friedensforschungsinstitut swisspeace und Nomades Swiss GmbH, Vertriebspartner von Schweizer KMU
Principal Investigator(s) Goetschel, Laurent
Project Members Alluri, Rina Malagayo
Graf, Andreas
Organisation / Research unit Departement Gesellschaftswissenschaften / Politikwissenschaft (Goetschel),
swisspeace foundation / Peace Research (Goetschel)
Project start 01.02.2013
Probable end 28.02.2014
Status Completed
Abstract

Im Rahmen dieses Projektes unterstützt swisspeace (assoziiertes Institut der Universität Basel) die NOMADES Swiss GmbH mit angewandter Forschung beim Aufbau eines Business-Hubs für Zentralafrika in Ruanda. Der Forschungsbeitrag zielt darauf ab, die politischen Risiken des Projektes abzuschätzen, Massnahmen für dessen konfliktsensible Umsetzung vorzuschlagen und den Umgang mit politischen Risiken nachhaltig in den Prozessen der Firma zu verankern.

Das Projekt wird von der Kommission für Technologie und Innovation (KTI) gefördert.

Keywords Konfliktsensibilität, Ruanda, swisspeace
Financed by Other funds
   

MCSS v5.8 PRO. 0.359 sec, queries - 0.000 sec ©Universität Basel  |  Impressum   |    
29/05/2024