Pflegende Angehörige als Angestellte in der Spitex: Eine Annäherung aus rechtlicher, qualifikatorischer und konzeptioneller Perspektive
JournalArticle (Originalarbeit in einer wissenschaftlichen Zeitschrift)
 
ID 1524548
Author(s) Leu, Agnes; Bischofberger, Iren
Author(s) at UniBasel Leu, Agnes
Year 2012
Title Pflegende Angehörige als Angestellte in der Spitex: Eine Annäherung aus rechtlicher, qualifikatorischer und konzeptioneller Perspektive
Journal Pflegerecht : Pflegerecht - Pflegewissenschaft
Volume 1, H. 4
Number 4
Pages / Article-Number 210-218
Keywords Pflegende Angehörige, Innovation, Anstellung, sozialversicherungsrechtlich, qualifikatorisch, konzeptionell
Abstract

Mit Blick auf die bereits bestehenden Engpässe beim Pflegepersonal im schweizerischen Gesundheitswesen ist es einerseits wesentlich zu wissen, wie und mit welchen Massnahmen das Personal den Betrieben erhalten werden kann und andererseits kommt innovativen Ansätzen zur Eröffnung neuer beruflicher Perspektiven – insbesondere auch für pflegende Angehörige – hohe Bedeutung zu. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, wie Staat und Privatwirtschaft für die Gesundheit der Bevölkerung zielorientiert zusammen arbeiten können. In diesem Zusammenhang stellt die Vereinbarkeit von Erwerbstätigkeit und Angehörigenpflege eine der grossen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Herausforderungen dar, die es derzeit anzunehmen gilt. Aktuelle Studienergebnisse zeigen auf, dass rund die Hälfte der pflegenden Angehörigen nicht erwerbstätig ist bzw. ihre Erwerbstätigkeit aufgegeben oder das Arbeitspensum reduziert hat. Dadurch entstehen den pflegenden Angehörigen Erwerbsausfälle und Nachteile in Bezug auf die eigene Altersvorsorge. In der Diskussion um die Unterstützung pflegender Angehöriger werden oft finanzielle Entschädigungen, fachliche Unterstützung sowie Entlastungsangebote gefordert. Es besteht aber auch die Möglichkeit neuer, innovativer Ansätze wie die Förderung neuer Wege eines angehörigenfreundlichen häuslichen Versorgungssystems beispielsweise durch die Anstellung von pflegenden Angehörigen in den Spitex Organisationen. Rechtlich steht dieser Ansatz den ambulanten Gesundheitsorganisationen unter bestimmten, vom Bundesgericht festgelegten Voraussetzungen (Spitex Organisation als zugelassener Leistungserbringer, Überwachung durch diplomiertes Pflegepersonal, Wirksamkeit, Zweckmässigkeit und Wirtschaftlichkeit der Leistungen) durchaus offen.

Publisher Stämpfli Verlag
ISSN/ISBN 2235-2953
URL www.staempfli.ch
edoc-URL http://edoc.unibas.ch/dok/A6070522
Full Text on edoc No
 
   

MCSS v5.8 PRO. 0.409 sec, queries - 0.000 sec ©Universität Basel  |  Impressum   |    
05/10/2022