Data Entry: Please note that the research database will be replaced by UNIverse by the end of October 2023. Please enter your data into the system https://universe-intern.unibas.ch. Thanks

Login for users with Unibas email account...

Login for registered users without Unibas email account...

 
EPHECT I: Effects of a PHysical Education based Coping Training
Third-party funded project
Project title EPHECT I: Effects of a PHysical Education based Coping Training
Principal Investigator(s) Gerber, Markus
Co-Investigator(s) Pühse, Uwe
Organisation / Research unit Departement Sport, Bewegung und Gesundheit / Sportwissenschaften (Pühse)
Project start 01.03.2010
Probable end 30.06.2011
Status Completed
Abstract

Stress, Schlafprobleme und psychologische Beschwerden unter Jugendlichen nehmen zu. Wissenschaftliche Studien, welche sich mit den Effekten eines schulbasierten Stressmanagements und dem Einfluss von sportlicher Aktivität auf den Schlaf und die Gesundheit befassen, sind immer noch rar. Bis heute wurde noch nicht untersucht, ob der Sportunterricht zur Vermittlung zum Umgang mit Stress beitragen kann. Aus diesem Grund wird in zwei Berufsschulen eine quasi-experimentelle Studie durchgeführt. Schülerinnen und Schüler der Experimentalschule Rüti (ZH) nehmen dabei an einem Stressmanagement Programm teil, welches innerhalb des Sportunterrichts anhand praktischer Übungen durchgeführt wird. Die Kontrollschule Rapperswil (SG) erhält konventionelle Sportlektionen. Anhand von psychologischen Fragebogen (Stress, Coping, Schlaf, Wohlbefinden, sportliche Aktivität) wird die Wirkung der Intervention erfasst. Eine Subgruppe wird zudem physiologischen Tests unterzogen, die sich mit der Messung des Stresshormons Kortisol, der körperlichen Aktivität und der Schlafaktivität befassen. Die angestrebte Studie soll einen Beitrag zur Erfassung möglicher Effekte liefern, welche sportliche Aktivität und insbesondere der Sportunterricht zu leisten vermögen. Dies stellt eine wichtige Thematik des durch das Bundesamt für Sport (BASPO) lancierten Konzepts Bildungseffekte durch Sport (2008-2011) dar. Die Entwicklung des Interventionsprogramms sowie deren Evaluation im Rahmen der EPHECT-Studie wird unterstützt von der Eidgenössischen Sportkommission (ESK). Die Helsana Versicherungen AG ist Sponsor der Interventionsmaterialen (Broschüren).

Financed by Public Administration
   

MCSS v5.8 PRO. 0.404 sec, queries - 0.000 sec ©Universität Basel  |  Impressum   |    
15/06/2024