Dissertationsprojekt: Schamkultur und Schuldkultur. Revision einer Theorie - abgeschlossen
Project funded by own resources
Project title Dissertationsprojekt: Schamkultur und Schuldkultur. Revision einer Theorie - abgeschlossen
Principal Investigator(s) Paul, Axel
Project Members Werden, Rita
Organisation / Research unit Departement Gesellschaftswissenschaften / Soziologie (Paul)
Project Website http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/9175/
Project start 01.01.2009
Probable end 01.08.2013
Status Completed
Abstract

Dissertationsprojekt - abgeschlossen

Schamkultur und Schuldkultur. Revision einer Theorie

Die Debatte zu Schuld- und Schamkulturen nimmt ihren Anfang mit den kulturvergleichenden Studien von Ruth Benedict und Margaret Mead in der Mitte des 20. Jahrhunderts. Doch werden die Kategorien der Schuld- und Schamkultur bald aus politischen und systematischen Gründen ad acta gelegt.

Die Arbeit unternimmt den Versuch, sie im Rahmen einer Typologie so zu modifizieren, dass letztere ein sinnvolles heuristisches Instrument zur Interpretation von Schuld- und Schamphänomenen sowie ihrer jeweiligen sozialen Kontexte darstellt. Diesem Vorhaben liegt die These zugrunde, dass sich in modifizierten Kategorien von Schuld- und Schamkulturen sowohl eine theoretisch stringente Differenzierung von Schuld und Scham als universalen Phänomenen wie auch die Tatsache erfassen lässt, dass Schuld und Scham kulturspezifisch zu unterscheidende Aspekte in Abhängigkeit von bestimmten, soziologisch beschreibbaren Konturen kultureller Kontexte aufweisen.

Volltext unter: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/9175/

Keywords Scham, Schamkultur, Schuld, Schuldkultur, Anthropologie der Emotionen
Financed by University funds
   

MCSS v5.8 PRO. 0.461 sec, queries - 0.000 sec ©Universität Basel  |  Impressum   |    
04/08/2020