Data Entry: Please note that the research database will be replaced by UNIverse by the end of October 2023. Please enter your data into the system https://universe-intern.unibas.ch. Thanks

Login for users with Unibas email account...

Login for registered users without Unibas email account...

 
Die Beziehung zwischen psychosomatischen Beschwerden und psychischer Gesundheit bei Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe II
JournalArticle (Originalarbeit in einer wissenschaftlichen Zeitschrift)
 
ID 104420
Author(s) Gerber, M; Pühse, U
Author(s) at UniBasel Pühse, Uwe
Gerber, Markus
Year 2007
Title Die Beziehung zwischen psychosomatischen Beschwerden und psychischer Gesundheit bei Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe II
Journal Psychologie in Erziehung und Unterricht
Volume 3
Pages / Article-Number 223-235
Abstract Jugendliche gelten generell als eine relativ gesunde Personengruppe. Dies verleitet allerdings dazu, bei Adoleszenten über potenzielle Gesundheitsrisiken hinwegzusehen. Betrachtet man jedoch die psychosomatische Komponente der Gesundheit, so fällt auf, dass Jugendliche keineswegs beschwerdefrei sind. Die Resultate der vorliegenden Querschnittsstudie mit 1183 Schülerinnen und Schülern aus der Schweiz verdeutlichen, dass vor allem Erschöpfungsgefühle häufig auftreten. Insgesamt berichten Mädchen in fast allen untersuchten Bereichen höhere Belastungen als männliche Jugendliche. Auch der Schultypus hat einen signifikanten Einfluss. Die Befunde zeigen zudem, dass die einzelnen Beschwerdekomplexe miteinander korreliert sind und sich deshalb am besten mit einem allgemeinen Index darstellen lassen. Im Weiteren stehen psychosomatische Beeinträchtigungen in einer engen Beziehung zum psychischen Wohlbefinden. Unabhängig vom Geschlecht gehen Körperbeschwerden mit einem herabgesetzten psychischen Wohlbefinden einher, wobei der Zusammenhang bei Mädchen etwas höher ausfällt. Aufbauend auf den Studienbefunden erfolgt eine Diskussion schulpraktischer Konsequenzen.
Publisher Ernst Reinhardt Verlag
ISSN/ISBN 0342-183X
edoc-URL http://edoc.unibas.ch/dok/A5253154
Full Text on edoc No
 
   

MCSS v5.8 PRO. 0.593 sec, queries - 0.000 sec ©Universität Basel  |  Impressum   |    
14/04/2024