Kriminalitätstheorien
Project funded by own resources
Project title Kriminalitätstheorien
Principal Investigator(s) Seelmann, Kurt
Organisation / Research unit Departement Rechtswissenschaften / Ordinariat Strafrecht und Rechtsphilosophie (Seelmann)
Project start 01.01.2000
Probable end 30.06.2014
Status Completed
Abstract

In diesem Projekt werden historisch und systematisch die Ursachen von Kriminalität und Kriminalisierung untersucht. Im Zentrum steht hierbei die Problematik der sozialen Konstruktion des Verbrechens – historisch relevant in der Differenzierung von „mala in se“ und „mala prohibita“, systematisch bedeutsam in der heutigen Debatte über den „labelling approach“ in der Kriminologie

Financed by University funds
   

MCSS v5.8 PRO. 0.363 sec, queries - 0.000 sec ©Universität Basel  |  Impressum   |    
22/05/2022